Gebeizter Schweinenacken in Jerk-Marinade mit gegrillter Avocado

554
Gebeizter Schweinenacken in Jerk-Marinade mit gegrillter Avocado

Zubereitung:

1. Limette heiß waschen, trocken reiben und die Schale fein abreiben. Limette auspressen. Piment, Pfeffer, Thymian, Chili und Zimt fein mörsern oder mixen. Gewürze, Sojasoße und Limettensaft, bis auf 1 TL, in einen großen Gefrierbeutel geben. 3 Knoblauchzehen schälen, in Scheiben schneiden. Ingwer und Zwiebeln schälen, in feine Scheiben bzw. Ringe schneiden. Zur Würzmischung geben. Fleisch kalt waschen, trocken tupfen und in den Beutel geben. Verschließen und alles gründlich durchkneten. Über Nacht im Kühlschrank marinieren.

2. Rest Knoblauch schälen, fein würfeln, mit etwas Salz fein zerreiben. Thymian abzupfen, fein hacken. Butter, etwas Limettenschale, Thymian und Knoblauch verrühren. Mit Rest Limettensaft würzen. Zugedeckt kalt stellen.

3. Den Grill für direktes Grillen vorbereiten. Maiskolben putzen, dazu Blätter und feine Härchen entfernen. Die Kolben auf dem heißen Grill, an nicht zu heißer Stelle, unter Wenden ca. 20 – 25 Min. rösten, bis die Körner weich und gar sind, zwischendurch mit Öl bestreichen (oder siehe auch Variante unten).

4. Fleisch aus der Marinade nehmen, anhängende Gewürze abstreifen. Den Grillrost dünn mit Öl bestreichen, das Fleisch darauf unter Wenden von beiden Seiten knusprig grillen.

5. Inzwischen Zitronen heiß waschen, trocken reiben und halbieren. Avocados ebenfalls halbieren, Kerne entfernen. Die Schnittflächen leicht einölen. Avocados zunächst auf den Schnittflächen angrillen, dann wenden und auf den Schalenseiten etwa 3 Min. fertig grillen. Zitronenhälften auf dem Grill auf den Schnittflächen kräftig anrösten. Brot in Stücke schneiden und ebenfalls auf dem Grill rösten.

6. Mais vom Grill nehmen, etwas Gewürzbutter aufstreichen, mit Meersalz würzen. Fleisch ebenfalls mit Salz würzen, mit Avocadohälften, Mais und Brot anrichten. Zitronen über den Avocadohälften und dem Mais ausdrücken. Übrige Butter dazu servieren. Nach Belieben mit frischen Kräutern garnieren.

Variante: Zuckermais in Blättern auf dem Grill gegart Maiskolben ungeschält etwa 30 Min. in eine Schale mit kaltem Wasser legen, Kolben ggf. beschweren, damit sie komplett unter Wasser liegen. Dann abtropfen lassen, Blätter vorsichtig vom Kolben ziehen, aber nicht ablösen. Auf dem Kolben liegende feine Härchen entfernen. Kolben dünn mit Würzbutter bestreichen, die Blätter wieder um die Kolben schließen, mit gewässertem Küchengarn fixieren und verschnüren. Mais unter Wenden ca. 25 Min. auf dem geölten Rost grillen.

Rezept: Roland Geiselmann, Rezeptfoto: www.westermann-buroh.de

 
 

Zutaten:

  • Für die Marinade: 1 Bio-Limette | 2 EL Piment­körner | 2 TL schwarze Pfefferkörner | 2 TL frische oder getrocknete Thymianblättchen | 2 TL geschroteter Chili | ½ Zimtstange | 4 EL Sojasoße  | 5 Knoblauchzehen | 1 Stück frischer Ingwer (ca. 4 cm) | 2 rote Zwiebeln
  • 4 – 6 Scheiben Schweinenacken-Steak (à ca. 180 g) | Meersalz | 3 – 4 Stiele frischer Thymian | 150 g weiche Butter | 4 – 6 Kolben frischer Zuckermais | etwas Olivenöl zum Bestreichen | 2 – 3 Bio-Zitronen | 2 – 3 reife Avocados | 1 großes Fladen- oder Baguettebrot