Grießschaum mit Vanille-Zitronenmelisseeis

4
Grießschaum mit Vanille-Zitronenmelisseeis

Zubereitung:

1. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Milch mit 15 g Zucker, der ausgekratzten Vanille und dem Grieß aufkochen. Ca. 1 Min. köcheln und den Grieß in eine Schüssel füllen und die ausgedrückte Gelatine zugeben. Die Schale einer Orange fein abreiben und zugeben. Den Saft auspressen und in einem Topf zu Sirup einkochen. Den Ingwer klein musen und mit dem Orangensirup zum Grieß geben und unterrühren. Die Sahne mit 10 g Zucker steif schlagen. Die Hälfte der Sahne unter die lauwarme Grießmasse rühren, die restliche Sahne unterheben. Den Grießschaum in (mit Wasser ausgespülte) Förmchen füllen. Für 3 Stunden kaltstellen. Den Schaum aus den Formen herauslösen.

2. Die Birne schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. Den Apfelsaft mit den Birnenwürfeln, 20 ml Zitronensaft und dem Gelierzucker 2 Min. aufkochen. Dieses in eine Schüssel umfüllen. Die zweite Orange filetieren, die Trauben halbieren und beides zur Birne geben.

3. Die Melisse zupfen, hacken und mit dem Vanilleeis vermengen.

4. Den Schaum auf den Teller setzen und das Kompott dazugeben. Vom Eis eine Nocke portionieren. Die Walnusskerne rösten und darüberstreuen.

Tipp von Robert Stolz: alle Komponenten können 1–2 Tage vorher zubereitet werden.

Getränketipp von Robert Stolz: Rieslingsekt Rheingau oder einen Cidre, halbtrocken

Rezept: Robert Stolz

 
 

Zutaten:

  • ¾ Blatt Gelatine
  • 125 ml Milch
  • 25 g Rohrzucker
  • 1 Vanillestange
  • 20 g Weizengrieß
  • 2 Bio-Orangen
  • 2 Würfel kandierter Ingwer*
  • 125 ml Sahne
  • 1 Birne
  • 50 ml Apfelsaft
  • 1 Bio-Zitrone
  • 10 g Gelierzucker 3 : 1
  • 100 g kernlose Weintrauben
  • 1 Topf Zitronenmelisse
  • 400 g Vanilleeis (Premium)
  • 20 Walnusskerne
  • *nicht in allen Märkten erhältlich