Hähnchenbrust und Schweine-Krustenbraten vom Grill

1504
Hähnchenbrust und Schweine-Krustenbraten vom Grill

Zubereitung:

1. Den Schweinebraten salzen und in einen Bräter legen. Das Gemüse in 3 cm große Würfel schneiden und den Thymian hacken, mit dem Wasser dazugeben und mit Deckel im Ofen 1,5 Stunden garen. Den Schweinebraten herausnehmen und abkühlen lassen. Für die Marinade den Knoblauch fein pürieren und mit Tandoori Masala und Rapsöl mischen. Die Marinade über den Braten gießen und gut in das Fleisch einarbeiten. Abgedeckt über Nacht marinieren.

2. Für die Hähnchenbrust den Thymian fein hacken und mit Öl, Orangensaft und Orangenabrieb zur Marinade verrühren. Das
Hähnchen darin wälzen und abgedeckt über Nacht marinieren.

3. Für die Remouladensoße 1 Ei 10 Minuten in kochendem Wasser garen. In kaltem Wasser abschrecken, pellen und fein hacken. Die Gurken in feine Würfel schneiden. Die Kapern grob hacken. Die Kräuter fein hacken. Alle Zutaten in einer Schüssel vermengen. Die Remoulade bis zum Essen kalt stellen.

4. Für den Senf-Quarkdipp den Meerrettich fein reiben. Alle Zutaten in einer Schüssel vermengen. Bis zum Essen kalt stellen.

5. Für die Bücklingscreme 1 Ei genau 5 Min. kochen, in kaltem Wasser abschrecken und pellen. Den Bückling aus der Dose auf ein Sieb geben. Das Öl kann abtropfen. Die Haut vom Fisch entfernen. Jetzt alle Zutaten in einen Mixer geben und 1 Minute mixen. Die Bücklingscreme kalt stellen.

6. Für den Zuckerschotensalat die Zuckerschoten 1 Minute in Salzwasser kochen. In kaltem Wasser abschrecken. Die Schoten abgießen, diagonal halbieren und in eine Schüssel geben. Den Apfel und Sellerie in 0,5 cm große Würfel schneiden. Den Ing-
wer fein hacken und den Schnittlauch in feine Ringe schneiden. Avocadofleisch mit einem EL aus der Schale herauslöffeln. Alle Zutaten in die Schüssel geben und mit Salz würzen. Vorsichtig vermengen. Diesen Salat erst kurz vor dem Essen mit Zitronensaft und Öl anmachen (der Zitronensaft oxidiert die Schoten). 

7. Vom Spargel ca. 5 cm holziges Ende abschneiden und leicht schälen. In kochendem Salzwasser 1 Minute kochen. Heraus-
nehmen und in kaltem Wasser rasch abkühlen. Den Spargel trocken tupfen und mit Ingwer vermengen.

8. Grillen: Die Hühnerbrust am Rand mit indirekter Hitze garen. Den Schweinebraten sanft angrillen. Zum Schluss beides über
mehr Hitze auf der Haut knusprig grillen. Mit der Marinade beim Grillen beträufeln. Spargel ca. 4 Minuten von jeder Seite
grillen, salzen. Das Fleisch in Scheiben schneiden und mit dem Salat und Dips genießen.

Weinempfehlung von Robert Stolz: Spätburgunder aus Baden

Rezept: Robert Stolz, Rezeptfoto: Peter Lühr

 
 

Zutaten:

  • Für den Schweinebraten:
  • 800 g Schweine-Krustenbraten
  • Salz
  • 100 g Karotten
  • 100 g Knollensellerie
  • 200 g Zwiebeln
  • 1 Bund Thymian
  • ¾ l Wasser
  • 5 g frischer Knoblauch
  • 4 g Tandoori Masala*
  • 30 g Rapsöl
  • Für die Hähnchenbrust:
  • 5 g Thymianblätter
  • 60 ml Rapsöl
  • 120 ml frischer Orangensaft
  • Abrieb von einer Orange
  • 1 kg Hähnchenbrust mit Haut und Knochen
  • Für den Zuckerschotensalat:
  • 250 g Zuckerschoten
  • Salz
  • 60 g Apfel
  • 60 g Stangensellerie
  • 10 g Ingwer
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 250 g Avocadofleisch
  • 20 ml Zitronensaft
  • 30 ml Rapsöl
  • Für den Spargel pro Portion:
  • 6 – 8 Stangen grüner Spargel
  • 2 El geriebener Ingwer
  • Für die Remouladensoße:
  • 1 großes Ei
  • 50 g Gewürzgurken
  • 20 g Kapern
  • 10 g glatte Petersilie
  • 5 g Estragon
  • 150 ml Mayonnaise
  • 10 ml Apfelessig
  • 1 g Salz
  • Für den Senf-Quarkdipp:
  • 14 g frischer Meerrettich
  • 100 g Quark
  • 100 ml saure Sahne
  • 20 g Rapshonig
  • 130 g grober Senf
  • Salz
  • Für die Bücklingscreme:
  • 1Ei
  • 100 g geräuchertes Bücklingsfilet (Konserve)
  • 2 ½ g Salz
  • 40 ml Apfelessig
  • 30 ml Bücklingsöl aus der Konserve
  • *Nicht in allen Märkten erhältlich.