Himbeer-Pralinen mit weißer Schokolade

17515
Himbeer-Pralinen mit weißer Schokolade

Zubereitung:

1. Am Vortag für das Himbeerpulver Backofen auf 50 °C stellen und ein Blech mit Backpapier belegen. 75 g Himbeeren auftauen, auf dem Backpapier plattdrücken und im Ofen über Nacht trocknen. Am nächsten Tag in der Küchenmaschine oder Kaffeemühle fein mahlen und durch ein feines Sieb passieren.

2. 125 g Schokolade hacken und über einem heißen Wasserbad sanft schmelzen.
 
3. Restliche aufgetaute Himbeeren pürieren und durch ein feines Sieb streichen (benötigt werden 30 g Püree), dann erhitzen und mit Schokolade glatt rühren. Butter sanft schmelzen und in die Masse einrühren – anschließend alles eine Stunde kalt stellen Später aus der Masse kleine Kugeln formen und nochmals eine halbe Stunde kalt stellen.

4. Inzwischen die restliche Schokolade hacken und über einem heißen Wasserbad sanft schmelzen.

5. Kugeln in die Schokolade tauchen, auf einem engmaschigen Gitter platzieren und nochmals 30 Min. kalt stellen. Anschließend Kugeln erneut in der Schokolade tauchen und auf einem Pralinengitter (feinmaschiges Gitter) platzieren, dann auf dem Gitter rollen, sodass die typische »Igelstruktur« der Pralinen entsteht.

6. Schokolade fest werden lassen und mit Himbeerpulver bestreuen.

Rezept: Pio Food, Rezeptfoto: www.westermann-buroh.de

 
 

Zutaten:

  • Insgesamt 125 g Himbeeren (vorzugsweise tiefgekühlt) | insgesamt 300 g weiße Schokolade | 30 g Butter