Kürbis-Ingwer-Mousse mit Currycreme und Nordseekrabben

504
Kürbis-Ingwer-Mousse mit Currycreme und Nordseekrabben

Zubereitung:

1. Für die Currycreme alle Zutaten vermengen und kalt stellen.

2. Den Kürbis in dünne Scheiben schneiden und im Topf mit O-Saft, Salz und Ingwer ca. 20 Min. mit Deckel weich kochen. Dann mit einer Gabel grob stampfen. Mit Salz und Zitrone abschmecken. 1 Blatt Gelatine einweichen, auflösen und unter das Kürbispüree geben. Die Mousse in einen Spritzbeutel füllen und kalt legen.

3. Die Milch in einen Topf geben, salzen und die Orangenschale zugeben und erwärmen. 1 Blatt Gelatine einweichen und in der Milch auflösen. Die Orangenmilch auf ein Blech geben (30 x 20 cm) und erkalten lassen. Die Kürbismousse 1 cm dick mit 12 cm Länge auf die Orangenmilch spritzen. Das Orangengelee zu einer Rolle aufrollen.

4. Brote fein mixen und in Butter in einer Pfanne anbraten. Leicht salzen. Die Kräuter putzen, waschen und trocknen.

5. Anrichten: Die Orangen-Kürbisrolle links auf den Teller
legen. 2 EL Currycreme rechts breit verteilen. 3 Haufen Brotbrösel darauf verteilen. 4 EL Krabben dazwischen anrichten. Mit Kräutern bedecken und servieren.

Rezept: Robert Stolz, Rezeptfoto: Peter Lühr

 
 

Zutaten:

  • Für die Currycreme: 100 ml saure Sahne
  • 100 ml Quark
  • 20 g Orangenmarmelade
  • 1 TL Curry
  • Salz
  • 5 ml Zitronensaft
  • Für die Kürbis-Ingwer-Mousse: 400 g Hokkaido-Kürbisfleisch
  • 200 ml Orangensaft
  • Salz
  • 20 g Ingwer
  • 10 ml Zitronensaft
  • 2 Blatt Gelatine
  • 200 ml Milch
  • Schale von 1 Orange
  • Außerdem: 400 g Nordseekrabben
  • 1 Bund Dill
  • 1 Bund Kerbel
  • 2 Scheiben Roggenbrot
  • 1 Scheibe Pumper­nickel
  • 15 g Butter
  • zudem Kräuter aus dem Garten z. B. 8 Blätter Giersch
  • 4 Stängel Pimpernelle
  • 8 Kapuzinerkresseblätter