Latin Labskaus

404
Latin Labskaus

Zubereitung:

1. Die Kartoffeln schälen und in kochendem Salzwasser weich kochen, dann abgießen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Inzwischen die Zwiebeln abziehen und sehr fein würfeln: drei Viertel der Zwiebelwürfel in einer Pfanne in 40 g Butter bei kleiner Hitze hellbraun schmoren, dann Corned Beef dazugeben und kurz mitschmoren.

2. Rote Bete und Cornichons gefällig schneiden. 200 g Rote Bete, Cornichons und Corned-Beef-Mischung durch die feine Scheibe eines Fleischwolfs drehen (ersatzweise in einer Küchenmaschine oder mit einem Pürierstab nicht zu fein mixen). Anschließend mit den Kartoffeln mischen und mit Rote-Bete-Sud auf die gewünschte Konsistenz bringen, dann mit Senf, Salz sowie Pfeffer abschmecken.

3. Zum Servieren die Eier in einer Pfanne in der rest­lichen Butter zu Spiegeleiern braten, dann mit Salz sowie Pfeffer fertigstellen.

4. Für die Ceviche den Fisch antauen, dann sehr fein würfeln. Die Limette heiß waschen, dann trocknen: Die Schale fein reiben und den Saft auspressen. Limettensaft mit den Fischwürfeln mischen und 15 Min. abgedeckt im Kühlschrank durchziehen lassen. In­zwischen den Schnittlauch fein schneiden und später mit der Fischmischung sowie den restlichen Zwiebelwürfeln vermengen, mit Limettenschale, Salz sowie Pfeffer abschmecken.

5. Die Ceviche (z. B. in einem Ring) zusammen mit dem Labskaus, den Spiegeleiern und der restlichen Roten Bete anrichten.

Rezept: Pio Foods, Rezeptfoto: Calle Hackenberg

 
 

Zutaten:

  • Labskaus: 500 g Kartoffeln (mehligkochend)
  • 200 g rote Zwiebeln
  • 60 g Butter
  • 360 g Corned Beef (aus der Dose)
  • 300 g Rote-Bete-Kugeln (netto) plus etwas Sud aus dem Glas
  • 150 g Cornichons (netto)
  • 20 – 30 g Senf (mittelscharf)
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 4 Eier (S)
  • Ceviche: 200 g Rotbarschfilet (TK-Ware)
  • 1 Limette (unbehandelt)
  • ¼ Bund Schnittlauch