Pastinaken-Kräuter-Studel mit Roter Bete und Rettich

458
Pastinaken-Kräuter-Studel mit Roter Bete und Rettich

Zubereitung:

1. Pastinaken putzen und schälen. 450 g Pastinaken in 1 cm dicke Scheiben schneiden und in einen Topf füllen. Mit ca. 150 ml Wasser auffüllen. Mit Salz würzen. Zum Kochen bringen, einen Deckel auflegen und ca. 20 Min. weichkochen. Die übrigen Pastinaken in 1 cm große Würfel schneiden. Kräuter waschen und trocknen. Blätter von den Stielen zupfen und fein hacken. Knoblauch abziehen und fein hacken.

2. Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und die Pastinakenwürfel darin ca. 2 Min. anbraten. Knoblauch und Kräuter zugeben und kurz mitbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Die Pastinakenscheiben aus dem Kochsud nehmen und in einen Mix-becher füllen. Mit dem Pürierstab fein pürieren. 6 EL Kochsud zugießen und cremig rühren. Die Pastinakenwürfel unter das Püree mischen. Die Füllung mit Salz und Pfeffer abschmecken. Backofen auf 180 °C, Ober- und Unterhitze (160 °C Umluft) vorheizen.

4. 8 Mulden einer Muffinform mit 1 EL Olivenöl ausstreichen. Den Strudelteig abrollen. Ein Strudelblatt zu 4 Viertel zusammenschlagen. Faltkanten durchschneiden. Die Blätter so drehen, dass die Spitzen in alle Richtungen zeigen. Die 4 Strudelblätter in eine Muffinmulde drücken. Ca. 2 EL Pastinakenfüllung darin verteilen. Mit einigen Cashewnüssen bestreuen.
Den überstehenden Strudelteig mit ca. 1 TL Olivenöl beträufeln.

5. Die Form in den mittleren Einschub schieben und ca. 40 Min. goldbraun backen. Herausnehmen und heiß oder kalt servieren.

6. Für das Essiggemüse Rote Bete und Rettich putzen. Gemüse schälen und auf einem Gemüsehobel nacheinander fein hobeln. Rote Bete in zwei Gläser (700 ml Inhalt) füllen. Darauf die Rettichscheiben füllen.

7. 400 ml Wasser mit Balsamicoessig, Zucker und 1 TL Salz zum Kochen bringen. Den kochenden Sud auf die Gemüsescheiben gießen. Gläser mit Deckel verschließen und ca. 3 Std. auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. In den Kühlschrank stellen und bei Bedarf servieren. Es hält gekühlt 2 – 3 Tage.

Die übrigen Strudel ebenso formen und füllen.

Rezept: Hermann Rottmann, Foto: www.westermann-buroh.de/Chiara Cigliutti

 
 

Zutaten:

  • 750 g Pastinaken | Salz | 3 Rosmarinstiele | 1 kleines Bund Basili­kum | 2 Knoblauchzehen | 2 EL Rapsöl | Pfeffer | 4 EL Olivenöl | 8 frische Strudelblätter (30 cm x 31 cm) | 100 g gesalzene Cashew­nüsse | 1 frische Rote Bete | 1 weißen Rettich | 150 ml weißer Balsamicoessig | 90 g Zucker