Pistazien-Rosmarin-Pudding auf Zitrusfrucht-Salat

554
Pistazien-Rosmarin-Pudding auf Zitrusfrucht-Salat

Zubereitung:

1. Für den Pudding 4 Puddingformen mit Öl ausstreichen. Rosmarin von den Stielen streifen und fein schneiden. Zusammen mit den Pistazien, Milch, Sahne, Zucker und Puddingpulver fein pürieren, dann unter Rühren einmal kurz aufkochen, in die Puddingformen füllen und direkt abdecken. Formen 20 Min. in den Tiefkühler stellen.

2. Währenddessen Zitrusfrüchte (Clementinen, Grapefruits, Blutorangen) komplett von der Schale befreien und in Scheiben schneiden, dann auf vier Teller verteilen. Kerne aus dem Granatapfel befreien und über die Zitrusfrüchte verteilen. Limetten heiß waschen, dann trocknen: Schale einer Frucht fein reiben und Saft beider Früchte auspressen. Beides mit Ahornsirup und Zitronenöl verrühren und über den Salat verteilen.

3. Puddingformen kurz in kochendes Wasser tauchen und stürzen, dann auf dem Salat anrichten und nach Wunsch dekorieren.

TIPP: Zitronenöl kann man auch selber herstellen: Eine unbehandelte Zitrone heiß waschen, dann sorgfältig trocknen und mithilfe eines Sparschälers sehr dünn schälen (es sollte sich keine weiße Haut mehr an der Schale befinden!). 200 ml gutes Öl/Olivenöl mit den Zitronenschalen in eine saubere Flasche geben und mindestens zwei Wochen durchziehen lassen.

Rezept: Pio Food, Rezeptbild: www.westermann-buroh.de

 
 

Zutaten:

  • 10 ml Öl (zum Ausstreichen) | 1 Zweig Rosmarin (ca. 20 cm) | 75 g Pistazien (geschält)* | je 180 ml Sahne und Milch | 80  g Zucker | 31 g Puddingpulver (= 1 Packung); vorzugsweise ein hochwertiges Puddingpulver verwenden; alternativ 30 g Stärke und Vanillemark einer Vanilleschote | je 2 Grapefruits rosé und Blutorangen (ersatzweise »normale« Orangen) | ½ Granatapfel | 2 Limetten (unbehandelt) | 40 ml Ahornsirup | 20 ml Zitronenöl*
  • *Nicht in allen Märkten erhältlich.