Russische Eier mit Ajvar gratiniert mit Räucherforelle, Kresse und Kaviar

354
Russische Eier mit Ajvar gratiniert mit Räucherforelle, Kresse und Kaviar

Zubereitung:

1 Die Eier an der breiten Seite anpiksen und in 3 Liter kochendes Wasser geben. Den Topfdeckel auflegen, Herd ausschalten und die Eier 12 Min. gar ziehen lassen. Anschließend kalt abschrecken, pellen, längs halbieren und das gekochte Eigelb herausholen. Die Eiweißhälften kurz kalt abspülen, trocknen und für einen besseren Stand an der runden Seite wenig anschneiden.

2 Die Eigelbe mit Ajvar vermengen, durch ein feines Sieb passieren und mit Salz sowie Pfeffer abschmecken. Mithilfe eines Spritzbeutels und einer mittelgroßen Sterntülle zurück in die Mulden des Eiweißes spritzen.

3 Die Forellenfilets von der Haut befreien und in zarte Fasern zerteilen. Die Kresse vom Beet schneiden. Zusammen mit dem Kaviar auf den Eierhälften anrichten.

Rezept: Pio Foods, Rezeptfoto: www.westermann-buroh.de

 
 

Zutaten:

  • 8 sehr frische Eier (L) | 2 EL Ajvar* (mild oder würzig je nach Wunsch) | Salz | schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen) | 100 g geräucherte Forellenfilets | 1 Beet Gartenkresse | 30 g Forellenkaviar
  • *Nicht in allen Märkten erhältlich.