Grünes Spargel-Graupen-Risotto it gerösteten Chili-Pinienkernen und Kerbel

754
Grünes Spargel-Graupen-Risotto  it gerösteten Chili-Pinienkernen und Kerbel

Zubereitung:

1. Den grünen Spargel putzen, im unteren Drittel schälen und klein schneiden. Die Hälfte des Spargels in einem Stieltopf in 20 g Butter anschwitzen, dann salzen sowie etwas zuckern und zugedeckt bei kleiner Hitze weich dünsten, später in einer Küchenmaschine pürieren.

2. Inzwischen die Schalotten abziehen und fein würfeln, dann in einem Topf in 30 ml Olivenöl bei mittlerer Temperatur anschwitzen. Die Graupen dazugeben und unter ständigem Rühren ohne Farbe »toasten«. Mit Wein ablöschen und mit 800 ml kochenden Geflügelfond auffüllen, dann die Graupen 30 Min. bei kleiner Hitze garen – die letzten 5 Min. die restlichen, rohen Spargelstücke dazugeben und mitgaren (bei Bedarf noch weiteren Geflügelfond dazugeben).

3. Währenddessen die Pinienkerne in einer Pfanne in dem restlichen Olivenöl mit Honig rösten, dann mit Salz sowie Chiliflocken fertig stellen. Den Kerbel von den Stielen zupfen und fein schneiden. Den Käse zerbröseln.

4. Grünes Spargelpüree, Cremas, Kerbel und restliche Butter in das Risotto rühren und mit Salz abschmecken.

Rezept: Pio Food, Rezeptfoto: www.westermann-buroh.de/Chiara Cigliutti

 
 

Zutaten:

  • 1.200 g grüner Spargel | insgesamt 60 g Butter | Salz | Zucker | 80 g Schalotten | 200 g Graupen | insgesamt 40 ml Olivenöl | 200 ml trockener Weißwein | 800 – 1.000 ml Geflügelfond | 60 g Pinienkerne | ½ TL Chiliflocken | 1 TL Honig | 1 Bund Kerbel | 100 g Cremas* (ersatzweise ein cremiger Schafskäse?
  • *Nicht in allen Märtken erhältlich.