Vanille-Förtchen mit gefüllten Backpflaumen

8040
Vanille-Förtchen mit gefüllten Backpflaumen

Zubereitung:

1. Für den Teig Zitrone heiß waschen, dann trocknen: Schale fein reiben und Saft auspressen. Vanilleschoten halbieren und Mark herauskratzen. Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde in die Mitte drücken. Dorthinein die Hefe zerbröckeln und mit lauwarmer Milch, Zucker, Zitronenschale, Vanillemark sowie etwas Mehl zu einem Vorteig verrühren – abgedeckt 15 Min. gehen lassen.

2. Inzwischen Butter in einem kleinen Topf sanft schmelzen und mit den Eiern, einem Esslöffel Zitronensaft sowie Salz mit dem Vorteig zu einem homogenen Teig verkneten – weitere 30 Min. gehen lassen.

3. Inzwischen Rotwein erhitzen und Backpflaumen 10 Min. einweichen, dann abtropfen lassen und jeweils mit einem kleinen Stück Marzipan füllen.

4. Förtchenpfanne erhitzen, dann mit einem Pinsel die Mulden mit Öl ausfetten. Mulden zwei Drittel hoch mit Teig füllen und 1 – 2 Min. bei kleiner Hitze anbacken, dabei jeweils eine halbierte Backpflaume in den Teig sinken lassen. Mithilfe von zwei Holzstäbchen oder einem Teelöffel die Förtchen wenden und weitere 1 – 2 Min. fertig backen (Garprobe!).

5. Anschließend herausnehmen, auf Küchenkrepp abtropfen und mit Puderzucker-Vanille-Mischung bestäuben.

Rezept: Pio Food, Rezeptfoto: www.westermann-buroh.de

 
 

Zutaten:

  • Für den Teig: 1 Zitrone (unbehandelt) | 2 Vanilleschoten | 250 g Weizenmehl (Typ 405) | ½ Würfel frische Hefe (21 g) | 250 ml Milch | 60 g Zucker | 100 g Butter | 4 Eier (L) | 1 Messerspitze Salz
  • Für die Füllung: 150 ml trockener Rotwein (für Kinder Kirsch- oder Johannisbeernektar) | 20 Backpflaumen | ca. 75 g Marzipan
  • Für das Topping: ca. 30 g Puderzucker | 1 Paket Bourbon-Vanillezucker