Waikiki-Grütze

254
Waikiki-Grütze

Zubereitung:

1. Die Zitrone heiß waschen, dann trocknen: die Schale fein reiben und den Saft auspressen. Die Kiwis sowie die Mango schälen und grob schneiden, die Physalis halbieren. Alles zusammen in eine Schüssel geben und mit etwas Zitronensaft beträufeln.

2. Ananas und Nektarinen schälen und zentimetergroß würfeln. Zusammen mit 300 ml Maracujanektar, Zucker, Kokossirup, Zitronenschale sowie Kurkuma 8  – 10 Min. kochen. Inzwischen die Stärke mit dem restlichen Nektar vermengen, in die Grütze rühren und aufkochen. Anschließend über die restlichen Früchte geben, mit Folie direkt abdecken und auskühlen lassen – später in Gläsern anrichten.

3. Kurz vor dem Servieren für den Sabayon Eigelbe, Rum sowie Limettensirup in einem Kessel über einem kochenden Wasserbad mit einem Schneebesen cremig aufschlagen und zusammen mit der Grütze servieren.

Rezept: Pio Foods, Rezeptfoto: Calle Hackenberg

 
 

Zutaten:

  • Grütze: 1 Zitrone (unbehandelt)
  • 2 gelbe Kiwis (Goldkiwis)
  • 1 Flug-Mango (essreif)
  • 12 Physalis
  • 500 g Ananas (vorzugsweise »Sweetie«-Ananas«)
  • 300 g Nektarinen oder Pfirsiche
  • 350 ml Maracujanektar
  • 60 g Zucker
  • 40 ml Kokossirup
  • ½ TL Kurkuma
  • 25 g Speisestärke
  • Sabayon: 3 Eigelbe (M)
  • je 75 ml brauner Rum und Limettensirup