No-Bake-Matcha-Cheesecake

2151
No-Bake-Matcha-Cheesecake

Zubereitung:

1 Springform mit Backpapier auskleiden. Für den Knusperboden Butter sanft schmelzen. Kekse sowie Erdnüsse in einer Küchenmaschine fein mahlen. Anschließend mit der geschmolzenen Butter vermengen und die Masse gleichmäßig in der Springform verteilen.

2 Gelatine nach Packungsanweisung in reichlich kaltem Wasser einweichen. Später ausdrücken und in heißem Zitronensaft auflösen. Währenddessen Matcha mit einem Esslöffel heißem Wasser verrühren und wieder abkühlen lassen. Vanilleschote halbieren und das Mark herauskratzen. Dann die Sahne steif schlagen, Frischkäse, Mascarpone, Puderzucker, Vanillemark sowie die Matcha-Mischung verrühren. Anschließend zügig die Gelatine-Zitronen-Mischung einrühren. Sahne mithilfe eines Löffels unterheben und die Masse auf dem Keksboden glatt streichen – Cheesecake mindestens 3 Std. kalt stellen.

3 Für die Crème Sahne fast steif schlagen, dann Smoothie-Pulver sowie Puderzucker unterschlagen. Cheesecake mit Matcha-Pulver bestäuben und mit Himbeeren sowie Chantillycrème garnieren.

Rezept: Pio Food, Rezeptfoto: www.westermann-buroh.de

 
 

Zutaten:

  • Boden: 130 g Butter | 225 g gesalzene Haferkekse* | 75 g gesalzene Erdnusskerne
  • Masse: 5 Blätter Gelatine | 15 ml Zitronensaft | 1 gehäufter EL Matcha-Pulver* | 1 Vanilleschote* | 300 ml Sahne | 300 g Doppelrahm-Frischkäse | 375 g Mascarpone | 180 g Puderzucker | Matcha-Pulver zum Bestäuben
  • Chantillycrème: 200 ml Sahne
  • mit 35 % Fett | 20 g rotes Smoothie-Pulver*; nach Wunsch | 50 g Puderzucker
  • Garnitur: 200 g Himbeeren
  • *Nicht in allen Märkten erhältlich.